Web www.fussball-berichte.de

Champions League

Deutsche Vereine in der Champions League und alle Endspiele

Zuletzt schaffte es Bayer 04 Leverkusen aus der 1. Bundesliga in ein Endspiel der Champions League unterlag dann aber 2002 Real Madrid 1:2. Der letzte Titelgewinn für einen Verein aus der 1. Bundesliga gab es 2001 als sich FC Bayern München gegen FC Valencia durchsetzen konnte. Mit vier Champions League Titeln ist der FC Bayern München auch der erfolgreichste Verein aus Deutschland. Als erster Verein aus Deutschland schaffte es Eintracht Frankfurt 1960 in das Endspiel, damals noch Europapokal der Landesmeister. Gegen Real Madrid verlor Eintracht Frankfurt dann 3:7. Erfolgreichster Verein in der Champions League und im Europapokal der Landesmeister ist Real Madrid. Die Spanier gewannen den Titel bereits neun Mal.
2006: FC Barcelona gegen Arsenal London 2:1
FC Schalke 04 fliegt nach der Gruppenphase raus. Werder Bremen unterliegt im Achtelfinale Juventus Turin und der FC Bayern München dem AC Mailand.
2005: FC Liverpool gegen AC Mailand 3:3 n. V., 3:2 i.E.
SV Werder Bremen und Bayer 04 Leverkusen überstehen zwar die Gruppenphase, fliegen dann aber gegen Olympique Lyon und den FC Liverpool im Achtelfinale raus. FC Bayern München scheitert im Viertelfinale an FC Chelsea London.
2004: FC Porto gegen AS Monaco 3:0
2003: AC Mailand gegen Juventus Turin 0:0 n.V., 3:2 i.E.
FC Bayern München fliegt bereits nach der ersten Gruppenphase raus. Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund scheitern in der zweiten Gruppenphase
2002: Real Madrid gegen Bayer 04 Leverkusen 2:1
Borussia Dortmund und FC Schalke 04 scheitert in der ersten Gruppenphase. FC Bayern München scheitert im Viertelfinale an Real Madrid.
2001: FC Bayern München gegen FC Valencia 1:1 n.V., 5:4 i.E.
Für Bayer 04 Leverkusen und dem Hamburger SV war nach der 1. Gruppenphase Ende. Das Endspiel zwischen dem FC Bayern München und dem FC Valencia fielen nur Elfmetertore. Zuerst verwandelte Gaizka Mendieta in der 3. Minute einen Handelfmeter für den FC Valencia, in der 50. Minute zog Stefan Effenberg für den FC Bayern München mit einem verwandelten Handelfmeter nach. Dabei hätte das Spiel dann bereits entschieden sein können, den Mehmet Scholl versiebte in der siebten Minute einen Foulelfmeter.
2000: Real Madrid gegen FC Valencia 3:0
Für Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund war bereits nach der 1. Gruppenphase Ende. Hertha BSC Berlin flog nach der 2. Gruppenphase raus und der FC Bayern München schaffte es bis ins Halbfinale und scheiterte dort an Real Madrid. Bis ins Halbfinale schafften es drei Mannschaften aus Spanien. Im zweiten Halbfinale setze sich FC Valencia gegen FC Barcelona durch.
1999: Manchester United gegen FC Bayern München 2:1
Im Viertelfinale der Champions League 1998/1999 gibt es wieder ein deutsches Duell. FC Bayern gewinnt das Hinspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern 2:0 und das Rückspiel 4:0.
1998: Real Madrid gegen Juventus Turin 1:0
Bis ins Viertelfinale schaffen es Bayer 04 Leverkusen, fliegt gegen Real Madrid raus und der FC Bayern München. Die Bayern scheitern an Borussia Dortmund. Borussia Dortmund fliegt im Halbfinale gegen Real Madrid raus.
1997: Borussia Dortmund gegen Juventus Turin 3:1
Borussia Dortmund schaltet im Halbfinale Manchester United und zuvor im Viertelfinale AJ Auxerre aus.
1996: Juventus Turin gegen Ajax Amsterdam 1:1 n.V., 4:2. n.E.
Borussia Dortmund scheitert im Viertelfinale an Ajax Amsterdam.
1995: Ajax Amsterdam gegen AC Mailand 1:0
FC Bayern München scheitert im Halbfinale an Ajax Amsterdam.
1994: AC Mailand gegen FC Barcelona 4:0
SV Werder Bremen scheitert in der Gruppenphase der letzten Acht als Dritter hinter AC Mailand und dem FC Porto aus.
1993: Olympique Marseille gegen AC Mailand 1:0
Der Europapokal der Landesmeister wird nun zum ersten Mal als UEFA Champions League ausgetragen. Der einzige Vertreter aus Deutschland, der VfB Stuttgart scheitert bereits in der Vorrunde und fliegt gegen Leeds United raus.
1992: FC Barcelona gegen Sampdoria Genua 1:0 n.V.
1991: Roter Stern Belgrad gegen Olympique Marseille 0:0 n.V., 5:3 i. E.
1990: AC Mailand gegen Benfica Lissabon 1:0
1989: AC Mailand gegen Steaua Bukarest 4:0
1988: PSV Eindhoven gegen Benfica Lissabon 0:0 n.V., 6:5 i.E.
1987: FC Porto gegen FC Bayern München 2:1
1986: Steaua Bukarest gegen FC Barcelona 0:0 n.V., 2:0 i.E.
1985: Juventus Turin gegen FC Liverpool 1:0
1984: FC Liverpool gegen AS Rom 1:1 n.V., 4:2 i.E.
1983: Hamburger SV gegen Juventus Turin 1:0
Der Hamburger SV gewinnt zum ersten Mal den Europapokal der Landesmeister. Für den FC Dynamo Berlin war bereits nach der ersten Runde Schluss.
1982: Aston Villa gegen FC Bayern München 1:0
1981: FC Liverpool gegen Real Madrid 1:0
1980: Nottingham Forest gegen Hamburger SV 1:0
Der Hamburger SV schafft es bis ins Finale, dort ist allerdings gegen den Titelverteidiger Schluss.
1979: Nottingham Forest gegen Malmö FF 1:0
1978: FC Liverpool gegen FC Brügge 1:0
1977: FC Liverpool gegen Borussia Mönchengladbach 3:1
1976: FC Bayern München gegen AS Saint-Etienne 1:0
Für den 1. FC Magdeburg war bereits nach der 1. Runde gespielt gegen Malmö FF Ende. Borussia Mönchengladbach unterliegt im Viertelfinale Real Madrid. Der FC Bayern München setzt sich im Halbfinale gegen Real Madrid durch und gewinnt zum dritten Mal in Folge den Europapokal der Landesmeister.
1975: FC Bayern München gegen Leeds United 2:0
Wieder kommt es bereits im Achtelfinale zum Aufeinander treffen des BRD-Vereins und Titelverteidiger FC Bayern München und dem Vertreter aus der DDR, dem 1. FC Magdeburg, der damit rausflog.
1974: FC Bayern München gegen Atletico de Madrid 1:1 n. V. 4:0 i. E.
Die 19. Auflage des Europapokals der Landesmeister gewinnt zum ersten Mal ein Verein aus der 1. Bundesliga. Es folgt die zweimalige Titelverteidigung vom FC Bayern München. Für den 1. FC Dynamo Dresen war im Achtelfinale Schluss. Der Verein aus der DDR fliegt gegen den FC Bayern München raus.
1973: Ajax Amsterdam gegen Juventus Turin 1:0
1972: Ajax Amsterdam gegen Inter Mailand 2:0
1971: Ajax Amsterdam gegen Panathinaikos Athen 2:0
1970: Feyenoord Rotterdam gegen Celtic Glasgow 2:1 n.V.
1969: AC Mailand gegen Ajax Amsterdam 4:1
Der 1. FC Nürnberg scheitert in der ersten Runde an Ajax Amsterdam. FC Carl Zeiss Jena zog seine Teilnahme zurück.
1968: Manchester United gegen Benfica Lissabon 4:1 n.V.
1967: Celtic Glasgow gegen Inter Mailand 2:1
ASK Vorwärts Berlin übersteht zwar die Qualifikation gegen Waterford United, in der ersten Runde scheitert der DDR-Verein dann an Gornik Zabrze. TSV 1860 München fliegt im Achtelfinale gegen Real Madrid raus.
1966: Real Madrid gegen FK Partizan Belgrad 2:1
1965: Inter Mailand gegen Benfica Lissabon 1:0
1964: Inter Mailand gegen Real Madrid 3:1
SC Motor Jena scheitert in der ersten Runde an Dinamo Bukarest. Borussia Dortmund schafft es bis ins Halbfinale und fliegt gegen Inter Mailand raus.
1963: AC Mailand gegen Benfica Lissabon 2:1
In der achten Auflage des Europapokals der Landesmeisters gab es eine kleine Sensation der fünfmalige Gewinner Real Madrid scheitert bereits in der Qualifikation und fliegt gegen RSC Anderlecht raus. Auch für ASK Vorwärts Berlin und dem 1. FC Köln ist nach der Qualifikation alles gelaufen.
1962: Benfica Lissabon gegen Real Madrid 5:3
Vorwärts Berlin scheitert im Achtelfinale an den Glasgow Rangers. Der 1. FC Nürnberg fliegt im Viertelfinale gegen Benfica Lissabon raus.
1961: Benfica Lissabon gegen FC Barcelona 3:2
Der Hamburger SV schafft es bis ins Halbfinale und scheidet dort an FC Barcelona. Für Wismut Karl-Marx-Stadt ist im Achtelfinale gegen Rapid Wien der Europapokal der Landesmeister beendet.
1960: Real Madrid gegen Eintracht Frankfurt 7:3
Mit Eintracht Frankfurt schafft es erstmals ein Club aus der BRD bis in das Finale. Dort unterliegt Eintracht Frankfurt Real Madrid. Für ASK Vorwärts Berlin aus der DDR war bereits nach der Qualifikation gegen Wolverhampton Wanderers Schluss.
1959: Real Madrid gegen Stade de Reims 2:0
FC Schalke 04 schied im Viertelfinale gegen Atletico de Madrid aus und auch für SC Wismut Karl-Marx-Stadt war gegen Young Boys Bern aus der Schweiz im Viertelfinale Ende.
1958: Real Madrid gegen AC Mailand 3:2 n.V.
In diesem Jahr gab es zwei deutsche Vertreter. SC Wismut Karl-Marx-Stadt aus der DDR gewann in der Qualifikation gegen Gwardia Warschau und schied dann im Achtelfinale gegen Ajax Amsterdam aus. Borussia Dortmund aus der BRD setzte sich im Achtelfinale gegen CCA Bukarest durch, gegen den AC Mailand war dann im Viertelfinale Ende.
1957: Real Madrid gegen AC Florenz 2:0
In dieser Saison nahm Borussia Dortmund an dem Europapokal der Landesmeister teil. In der Qualifikation gewann Borussia Dortmund das Hinspiel mit 4:3 und das Rückspiel 1:2 und war damit im Achtelfinale. Dort schied Borussia Dortmund gegen Manchester United aus.
1956: Real Madrid gegen Stade de Reims 4:3
An der allerersten Austragung des Europapokals der Landesmeister nahm für Deutschland Rot-Weiss Essen teil, der Verein unterlag im Achtelfinale Hibernian Edinburgh 1:5.

Deutsche Vereine in der Champions League und alle Endspiele: Meldung vom 21.2.2007, geschrieben von bellah



© 2014 by Fußball-Berichte.de: Aktuelle Fußball Ergebnisse, Tabellen, Nachrichten & News, Fußball Weltmeisterschaft, Champions League, Fußball Bundesliga, Fußball WM, Statistiken etc.
Fußball Weltmeisterschaft Fußballsprüche Spanien Primera Division Fußball Italien Fußball Frankreich England Bundesliga Fußballtermine Fußball News
Champions League