Ergebnisse, Tabellen und Torschützen der Fußball-EM 2008


 

Die Fußball-EM 2008 begann am Samstag, den 7. Juni 2008 mit dem Eröffnungsspiel zwischen Co-Gastgeber Schweiz und Tschechien. Die Schweiz kämpfte zwar trotz Ausfall von Spielmacher Alexander Frei, musste dann aber doch den Führungstreffer von Tschechien hinnehmen, in der 71. Minute trug sich Vaclav Sverkos als erster Spieler in die Torschützenliste der Fußball-EM 2008 ein.
Deutschland hat sich mittlerweile trotz einer Niederlage gegen Kroatien für das Viertelfinale qualifiziert und spielt da gegen Portugal, Gewinner der Gruppe A.

Ergebnisse und Tabellen Gruppe A

Schweiz gegen Tschechien 0:1
Torschütze Vaclav Sverkos, 71. Minute
Portugal gegen Türkei 2:0
Pepe (61.) und Raul Meireles (92.)
Portugal gegen Tschechien 1:1
Deco (7.) für Portugal, Libor Sionko (18.) für Tschechien. Dann erhöhte Cristiano Ronaldo auf 2:1 für Portugal und in der 90. Minute bediente er Ricardo Andrade Quaresma Bernardo, der zum 3:1 traf.
Schweiz gegen Türkei 1:2
Tor für die Schweiz in der 20. Minute durch Hakan Yakin, dem ersten Torschützen der Schweiz bei der Europameisterschaft. Bei der Wasserschlacht von Bern fiel dann in der 58. Minute der Ausgleich. Torschütze war Semih Sentürk. In der Nachspielzeit dann der Treffer für die Türkei durch Arda Turan. Die Schweiz ist damit raus.
Türkei gegen Tschechien 3:2
Tschechien lag 2:0 in Führung, dann drehten die Türken das Spiel bis zum Ergebnis von 3:2, was ein Elfmeterschießen verhinderte. In der Nachspielzeit noch die zweite Rote Karte des Turniers für den türkischen Torhüter Volkan Demirel. Die Türkei steht im Viertelfinale der Fußball-EM 2008 und spielt dort gegen Kroatien.
Schweiz gegen Portugal 2:0
Abschlusstabelle Gruppe A 1. Portugal 5:3 Tore 6 Punkte
2. Türkei 5:5 Tore 6 Punkte
3. Schweiz 3:3 Tore 3 Punkte
4. Tschechien 4:6 Tore 3 Punkte


Ergebnisse und Tabellen Gruppe B

Österreich gegen Kroatien 0:1
4. Minute, das bislang frühste Tor bei dieser Fußball-EM, für Kroatien war Luka Modric erfolgreich. Er verwandelte einen Elfmeter. Das könnte das frühste Elfmetertor in der Geschichte der Fußballeuropameisterschaft gewesen sein.
Deutschland gegen Polen 2:0
Lukas Podolski (20. Minute), in Zusammenarbeit mit Miroslav Klose. Lukas Podolski traf dann in der 72. Minute zum 2:0 und übernahm damit auch die Führung in der Torschützenliste.
18 Uhr Deutschland gegen Kroatien 1:2.
Torschütze 24. Minute Darijo Srna für Kroatien. In der 32. Minute dann Ivica Olic mit dem 2:0 für die Kroaten.
Für Lukas Podolski sein 50. Länderspiel. Er traf zum 1:2 in der 80. Minute.
20.45 Uhr Österreich gegen Polen 1:1 (Spiel läuft)
Roger Guerreiro (30. Minute), 92. Minute Elfmeter für Österreich, Ivica Vastic behält die Nerven und trifft.
Österreich gegen Deutschland 0:1
Michael Ballack mit einem Freistoßtor in der 49. Minute. Deutschland reicht zum Weiterkommen ins Viertelfinale bereits ein Remis.
Polen gegen Kroatien 0:1
Polen wäre nur nach einer Deutschen Niederlage und einem eigenen hohen Sieg ins Viertelfinale gekommen. Ivan Klasnic war für Kroatien erfolgreich, er ist der erste EM-Torschütze, der eine Organtransplantation hinter sich hat.
Aktuelle Tabelle Gruppe B 1. Kroatien 4:1 Tore 9 Punkte
2. Deutschland 4:2 Tore 6 Punkte
3. Österreich 1:3 Tore 1 Punkt
4. Polen 1:4 Tore 1 Punkt


Ergebnisse und Tabellen Gruppe C

Rumänien gegen Frankreich 0:0
Niederlande gegen Italien 3:0
Ruud van Nistelrooy (26.), Wesley Sneijder (31), Giovanni van Bronckhorst (80.)
Italien gegen Rumänien 1:1
54. Minute Adrian Mutu schießt Rumänien in Führung. Zwei Minuten später der Ausgleich durch Christian Panucci nach einer Ecke. In der 45. Minute wurde ein Kopfballtor von Luca Toni wegen Abseits (Fehlentscheidung) nicht anerkannt.
80. Minute Elfmeter für Rumänien. Adrian Mutu tritt an und scheitert an Buffon.
Niederlande gegen Frankreich 4:1
Torschützen: 9. Dirk Kuyt 1:0, 59. Robin van Persie 2:0, 71. Thierry Henry 2:1, 72. Arjen Robben 3:1 und in der Nachspielzeit Wesley Sneijder 4:1 Endstand.
Niederlande gegen Rumänien 2:0
Holland ging zwar nur mit einer B-Elf an den Start, diese bekam es aber mit harmlosen Rumänen zu tun und dabei hätten sich die Rumänen mit einem Sieg fürs Viertelfinale qualifizierenkönnen. Die Tore für die Niederlande erzielten Klaas-Jan Huntelaar (54.) und Robin van Persie (87.).
Frankreich gegen Italien 0:2
7. Minute Franck Ribery musste verletzt raus. 24. Minute Notbremse durch Eric Abidal und Rote Karte für den Franzosen. Den Elfmeter verwandelt Andrea Pirlo. Alles klar mit Daniele De Rossi in der 62. Minute. Frankreich spielt im Viertelfinale gegen Spanien.
Aktuelle Tabelle Gruppe C 1. Niederlande 9 Punkte
2. Italien 4 Punkte
3. Rumänien 2 Punkte
4. Frankreich 1 Punkt




Ergebnisse und Tabellen Gruppe D

Spanien gegen Russland 4:1
David Villa vom FC Valencia, der uneigennützig von Sturmpartner Fernando Torres bedient wurde (20.). Und in der 45. Minute wieder David Villa, diesmal ein Konter nach einem Eckstoß der Russen. David Villa traf dann nocheinmal in der 75. Minute und führt damit die Torschützenliste der EM an. Kurz vor Abpfiff traf dann noch der eingewechselte Cesc Fabregás zum 4:1, denn zuvor der Ehrentreffer von Roman Pavluchenko in der 86. Minute.
Griechenland gegen Schweden 0:2
Tore erzielten Zlatan Ibrahimovic (66.) und Petter Hansson (72.).
Spanien gegen Schweden 2:1
15. Minute Fernando Torres, 32. Minute Zlatan Ibrahimovic, David Villa
Griechenland gegen Spanien 1:2
Russland gegen Schweden 2:0
Aktuelle Tabelle Gruppe D 1. Spanien 9 Punkte
2. Russland 6 Punkte
3. Schweden 3 Punkte
4. Griechenland 0 Punkte
Europameister Griechenland ist schlechtester Titelverteidiger aller Zeiten. Wenigstens war es keine völlige Nullnummer, dank des Treffers von Angelos Charisteas.


Viertelfinale der Fußball-EM 2008

Donnerstag, 19. Juni Basel Portugal gegen Deutschland 2:3 Endstand
Bastian Schweinsteiger (22.) und Miroslav Klose (26.). Dann der Anschlusstreffer durch Nuno Gomes in der 41. Minute. In der 61. Minute dann Michael Ballack nach einem Freistoß zum 3:1. Portugal machte es in der 87. Minute noch Mal spannend, da verkürzte Helder Postiga auf 2:3. Bastian Schweinsteiger wurde Man of the Match.
Freitag, 20. Juni Wien Kroatien gegen die Türkei 1:1 nach Verlängerung, 2:4 nach Elfmeterschießen
Elfmeterschießen bei einer Europameisterschaft Samstag, 21. Juni Basel Niederlande gegen Russland 1:1, 1:3 nach Verlängerung
Sonntag, 22. Juni Wien Spanien gegen Italien 0:0 nach Verlängerung, 4:2 nach Elfmeterschießen.
Anpfiff bei allen vier Spielen ist um 20.45 Uhr.

Halbfinale der Fußball-EM 2008

Mittwoch, 25. Juni Deutschland gegen Türkei Endstand 3:2. Deutschland steht im Finale der Fußball-EM 2008. Zum ersten Mal seit 1996 wieder.
Die Türkei ging in der 22. Minute durch einen Treffer von Ugur Boral in Führung. In der 26. Minute dann Bastian Schweinsteiger nach Zuspiel von Lukas Podolski mit dem Ausgleich. Miroslav Klose mit seinem zweiten EM-Treffer in der 79. Minute, das Last-Minute-Tor von Sentürk viel wohl nicht spät genug, sondern schon in der 86. und so nutzte Philipp Lahm die Chance den Siegtreffer zu erzielen.
Donnerstag, 26. Juni Russland gegen Spanien 0:3
Xavi (50.), Daniel Güiza (73.) und David Silva (82.). In der 34. Minute ein kleiner Schock für Spanien, David Villa, der bislang beste Torschütze der Fußball-EM 2008 musste verletzt raus. Spanien spielt nun im Finale gegen Deutschland.


Finale der Fußball-EM 2008

Das Finale der Fußball-EM 2008 findet am 29. Juni 2008 in Wien statt.
Deutschland gegen Spanien 0:1
Den goldenen Treffer für den neuen Europameister erzielte Fernando Torres in der 33. Minute.

Torschützenliste der Fußball-EM 2008

Insgesamt trugen sich 49 Torschützen in die Torjägerliste ein. Dazu kommen noch fünf Schützen, die nur im Elfmeterschießen trafen. Insgesamt fielen bei dieser Europameisterschaft 68 Tore, ohne Tore im Elfmeterschießen.
Tore im Elfmeterschießen in Klammern.

1. David Villa (Spanien) 4 Tore (1) Obwohl David Villa im Finale Spanien gegen Deutschland nicht antreten konnte, reichte es am Ende. Der beim FC Valencia spielende David Villa ist Torschützenkönig der Fußball-EM 2008.

2. Lukas Podolski (Deutschland) 3 Tore
Hakan Yakin (Schweiz) 3 Tore
Roman Pavluchenko (Russland) 3 Tore
Semih Sentürk (Türkei) 3 Tore (1)

6. Wesley Sneijder (Niederlande) 2 Tore
Michael Ballack (Deutschland) 2 Tore
Bastian Schweinsteiger (Deutschland) 2 Tore
Miroslav Klose (Deutschland) 2 Tore
Zlatan Ibrahimovic (Schweden) 2 Tore
Arda Turan (Türkei) 2 Tore (1)
Nihat Kahveci (Türkei) 2 Tore
Robin van Persie (Niederlande) 2 Tore
Ivan Klasnic (Kroatien) 2 Tore
Giovanni van Bronckhorst (Niederlande) 2 Tore
Andrei Arschawin (Russland) 2 Tore
Daniel Güiza (Spanien) 2 Tor
Fernando Torres (Spanien) 2 Tore

18. Thierry Henry (Frankreich) 1 Tor
Angelos Charisteas (Griechenland) 1 Tor
Christian Panucci (Italien) 1 Tor
Andrea Pirlo (Italien) 1 Tor
Daniele De Rossi (Italien) 1 Tor
Luka Modric (Kroatien) 1 Tor
Darijo Srna (Kroatien) 1 Tor (1)
Ivica Olic (Kroatien) 1 Tor
Ruud van Nistelrooy (Niederlande) 1 Tor
Dirk Kuyt (Niederlande) 1 Tor
Arjen Robben (Niederlande) 1 Tor
Klaas-Jan Huntelaar (Niederlande) 1 Tor
Ivica Vastic (Österreich) 1 Tor
Roger Guerreiro (Polen) 1 Tor
Pepe (Portugal) 1 Tor
Helder Postiga (Portugal) 1 Tor
Raul Meireles (Portugal) 1 Tor
Deco (Portugal) 1 Tor
Cristiano Ronaldo (Portugal) 1 Tor
Ricardo Andrade Quaresma Bernardo (Portugal) 1 Tor
Nuno Gomes (Portugal) 1 Tor
Adrian Mutu (Rumänien) 1 Tor
Konstantin Syrijanow (Russland) 1 Tor
Dmitri Torbinski (Russland) 1 Tor
Petter Hansson (Schweden) 1 Tor
Cesc Fabregás (Spanien) 1 Tor (1)
Rúben de la Red (Spanien) 1 Tor
Xavi (Spanien) 1 Tor
David Silva (Spanien) 1 Tor
Vaclav Sverkos (Tschechien) 1 Tor
Libor Sionko (Tschechien) 1 Tor
Jan Koller (Tschechien) 1 Tor
Jaroslav Plasil (Tschechien) 1 Tor
Philipp Lahm (Deutschland) 1 Tor
Ugur Boral (Türkei) 1 Tor

Nur Tore beim Elfmeterschießen: Mauro Camoranesi (Italien)
Fabio Grosso (Italien)
Santi Cazorla (Spanien)
Marcos Senna (Spanen)
Hamit Altintop (Türkei)
(Stand der Torschützenliste: 25. Juni 2008, nach dem ersten Halbfinale)

Rote Karten

Bastian Schweinsteiger (Deutschland, beim Spiel gegen Kroatien, 1 Spiel Sperre)
Volkan Demirel (Türkei, in der Schlussphase des Spiels gegen Tschechien)
Eric Abidal (Frankreich im Spiel gegen Italien ums Weiterkommen ins Viertelfinale).

Trainer auf der Tribüne

Joachim Löw wird beim Viertelfinale Deutschland gegen Portugal auf der Tribüne Platz nehmen müssen. So das UEFA-Urteil nach dem Spiel gegen Österreich.


Spielplan Fußball-EM 2008

Ergebnisse, Tabellen und Torschützen der Fußball-EM 2008; Geschrieben am 7.6.2008, geschrieben von SonBr

Die aktuellen Fußball News

Audi-Cup: Bayern siegt gegen harmlosen FC Sao Paulo

(Sport Allgemein) Meldung vom 1.8.2013, geschrieben von MBo

VfL Bochum verpflichtet Stürmer Ken Ilsö

(Transfer) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von MBo

Gladbachs Sportdirektor Eberl dementiert Gerüchte um Mlapa-Wechsel

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Einsatz von Gündogan im DFB-Pokal offenbar nicht gefährdet

(DFB Pokal) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Cohen wechselt von Nürnberg zum FC Ingolstadt

(Transfer) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Linksparteichefin Kipping will Härte gegen Hoeneß

(Sport Allgemein) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Bayern-Präsident Hoeneß wegen Steuerhinterziehung angeklagt

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von Han

Guardiola zieht aus Bayern-Mannschaftskabine aus

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von mih

VfL Wolfsburg verlieht Sissoko an St. Etienne

(Transfer) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von Han

René Adler kehrt ins HSV-Mannschaftstraining zurück

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von MBo


© 2014 by Fußball-Berichte.de: Aktuelle Fußball Ergebnisse, Tabellen, Nachrichten & News, Fußball Weltmeisterschaft, Champions League, Fußball Bundesliga, Fußball WM, Statistiken etc.
Fußball Weltmeisterschaft Fußballsprüche Spanien Primera Division Fußball Italien Fußball Frankreich England Bundesliga Fußballtermine Fußball News
Ergebnisse, Tabellen und Torschützen der Fußball-EM 2008