Fußball-EM 1980 in Italien


 

Die Endrunde der 6. Fußball-Europameisterschaft 1980 wurde vom 11. bis 22. Juni 1980 in Italien ausgetragen. Erstmals nahmen acht und nicht nur vier Nationen an der Endrunde teil. Am Ende gewann die Bundesrepublik Deutschland das Finale in Rom gegen Belgien und wurde damit zum zweiten Mal Fußball-Europameister.

Zum ersten Mal gab es bei dieser EM einen Gastgeber, der automatisch qualifiziert war. Bislang wurde der Austragungsort unter den letzten vier Teilnehmern ermittelt. Italien war bereits 1968 Gastgeber der Fußball-EM gewesen.

Teilnehmer Fußball-EM 1980: Bundesrepublik Deutschland, Griechenland, Niederlande und Tschechoslowakei (Gruppe 1) sowie Belgien, England, Italien und Spanien (Gruppe 2).

Finale der Fußball-EM 1980

22. Juni 1980 in Rom vor 47.864 Zuschauern. Schiedsrichter war Nicolae Rainea aus Rumänien.
Deutschland gewinnt gegen Belgien mit 2:1 (1:0)
Beide Tore erzielte Horst Hrubesch (10. und 88. Minute), René Vandereycken glich in der 72. Minute per Foulelfmeter aus.
Die deutsche EM-Nationalmannschaft von 1980: Harald Schumacher, Manfred Kaltz, Uli Stielike, Karlheinz Förster Gelbe Karte, Bernard Dietz Kapitän der Mannschaft, Bernd Schuster, Hans-Peter Briegel (55. Bernhard Cullmann), Karl-Heinz Rummenigge, Horst Hrubesch Tor Tor, Hansi Müller, Klaus Allofs.
Der komplette EM-Kader 1980: Harald Schumacher; Bernard Dietz, Bernd Förster, Karlheinz Förster, Walter Junghans; Manfred Kaltz; Hans-Peter Briegel, Bernhard Cullmann, Felix Magath, Lothar Matthäus, Caspar Memering, Hansi Müller, Bernd Schuster, Uli Stielike, Mirko Votava; Klaus Allofs, Karl Del'Haye, Horst Hrubesch, Karl-Heinz Rummenigge.
Trainer Jupp Derwall

Spiel um Platz 3

21. Juni 1980 in Neapel
Tschechoslowakei gegen Italien 1:1, 10:9 nach Elfmeterschießen.
Beim Stand von 8:8 verschoss Colovati, Barmos auf der Gegenseite traf dann zum 9:8 für die Tschechoslowakei.

Ergebnisse Gruppe 1

Tabelle Gruppe 1 1. BR Deutschland 5:1 Punkte 4:2 Tore
2. Tschechoslowakei 3:3 Punkte 4:3 Tore
3. Niederlande 3:3 Punkte 4:4 Tore
4. Griechenland 1:5 Punkte 1:4 Tore
11. Juni 1980 in Rom Bundesrepublik Deutschland gegen Tschechoslowakei 1:0
Das Spiel war das Eröffnungsspiel der Fußball-EM. Den Treffer erzielte Karl-Heinz Rummenigge in der 55. Minute.
in Neapel Niederlande gegen Griechenland 1:0
14. Juni 1980 in Neapel Deutschland gegen Niederlande 3:2
Alle drei Tore erziele Klaus Allofs, damals 22 Jahre alt und bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag. Mit diesen drei Treffern wurde er auch Torschützenkönig des Turniers.
in Rom Tschechoslowakei gegen Griechenland 3:1
17. Juni 1980 in Neapel Tschechoslowakei gegen Niederlande 1:1
Griechenland gegen Deutschland 0:0
Deutschland war bereits für das Finale qualifiziert. Einige mit Gelb vorbelastete Spieler fehlten bei diesem Gruppenspiel.
Ergebnisse Gruppe 2 Tabelle Gruppe 2 1. Belgien 4:2 Punkte 3:2 Tore
2. Italien 4:2 Punkte 1:0 Tore
3. England 3:3 Punkte 3:3 Tore
4. Spanien 1:5 Punkte2:4 Tore
12. Juni 1980 in Turin Belgien gegen England 1:1
Mailand Italien gegen Spanien 0:0
15. Juni 1980 in Mailand Belgien gegen Spanien 2:1
Turin England gegen Italien 0:1
18. Juni 1980 in Neapel England gegen Spanien 2:1
Rom Belgien gegen Italien 0:0
Belgien benötigte zum Erreichen des Finale ein Remis gegen Italien.
Gastgeber Italien schaffte es mit nur einem Sieg und zwei Remis in das Spiel um Platz drei der Fußball-EM. England galt eigentlich als Favorit der Gruppe, kam auf einen Sieg gegen Spanien und ebenfalls zwei Remis-Spielen, schied aber aufgrund der schlechteren Tordifferenz aus. Belgien wurde Gruppensieger, im Tor Jean-Marie Pfaff, der als weltbester Torhüter der 1980er Jahre gilt
Ein Halbfinale gab es bei der Fußball-EM 1980 nicht. Die beiden ersten Plätze der beiden Gruppen (Deutschland und Belgien) spielten das Finale aus. Die beiden zweiten Plätze (Tschechoslowakei und Gastgeber Italien) das Spiel um Platz drei.

Torschützenkönig der Fußball-EM 1980

Torschützenkönig der Fußball-Europameisterschaft 1980 wurde Klaus Allofs mit seinen drei Treffern aus dem Gruppenspiel gegen die Niederlande.
Zwei Tore erzielten jeweils Hors Hrubesch (Deutschland), Kees Kist (Niederlande) und Zdenek Nehoda (Tschechoslowakei). 18 Spieler erzielten je einen Treffer bei der EM, darunter auch Karl-Heinz Rummenigge.
Das schnellste Tor fiel nach sechs Minuten durch Panenka beim Gruppenspiel Gruppenspiel Griechenland gegen Tschechoslowakei. Antonín Panenka schoss damit die Tschechen in Führung.
Insgesamt fielen bei der EM 27 Tore, 1,93 Treffer pro Spiel. 350.655 Zuschauer sahen die Spiele live im Stadion, das entspricht einem Zuschauerdurchschnitt von 25.047 pro Spiel.

Qualifikation für die Endrunde der Fußball-EM

Die Bundesrepublik Deutschland spielte in der Gruppe sieben gegen die Türkei, Wales und Malta und qualifizierte sich als Gruppensieger.
Abschlusstabelle Gruppe 7 1. BR Deutschland 10:2 Punkte
2. Türkei 7:5 Punkte
3. Wales 6:6 Punkte
4. Malta 1:11 Punkte
25. Februar 1979 Malta gegen Deutschland 0:0
1. April 1979 Türkei gegen Deutschland 0:0
2. Mai 1979 Wales gegen Deutschland 0:2
17. Oktober 1979 Deutschland gegen Wales 5:1
22. Dezember 1979 Deutschland gegen Türkei 2:0
27. Februar 1980 Deutschland gegen Malta 8:0
Fast genau vier fünf Jahre zuvor, am 28. Februar 1975, spielte Deutschland in der Qualifikation zur Fußball-EM 1976 bereits 8:0 gegen Malta.
EM-Qualifikation der DDR Die DDR spielte in der Gruppe vier und wurde dort Dritter von Fünf. Hätte die DDR das letzte Qualifikationsspiel gegen die Niederlande gewonnen, dann wäre DDR mit 13 Punkten als Gruppenerster für die Endrunde der Fußball-EM qualifiziert gewesen.
Abschlusstabelle Gruppe 4
1. Niederlande 13:3 Punkte
2. Polen 12:4 Punkte
3. DDR 11:5 Punkte
4. Schweiz 4:12 Punkte
5. Island 0:16 Punkte
4. Oktober 1978 DDR gegen Island 3:1
15. November 1978 Niederlande gegen DDR 3:0
18. April 1979 DDR gegen Polen 2:1
5. Mai 1979 Schweiz gegen DDR 0:2
12. September 1979 Island gegen DDR 0:3
26. September 1979 Polen gegen DDR 01:1
13. Oktober 1979 DDR gegen Schweiz 5:2
21. November 1979 DDR gegen Niederlande 2:3

Fußball-EM 1980 in Italien; Geschrieben am 14.4.2008, geschrieben von JUn

Die aktuellen Fußball News

Audi-Cup: Bayern siegt gegen harmlosen FC Sao Paulo

(Sport Allgemein) Meldung vom 1.8.2013, geschrieben von MBo

VfL Bochum verpflichtet Stürmer Ken Ilsö

(Transfer) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von MBo

Gladbachs Sportdirektor Eberl dementiert Gerüchte um Mlapa-Wechsel

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Einsatz von Gündogan im DFB-Pokal offenbar nicht gefährdet

(DFB Pokal) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Cohen wechselt von Nürnberg zum FC Ingolstadt

(Transfer) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Linksparteichefin Kipping will Härte gegen Hoeneß

(Sport Allgemein) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Bayern-Präsident Hoeneß wegen Steuerhinterziehung angeklagt

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von Han

Guardiola zieht aus Bayern-Mannschaftskabine aus

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von mih

VfL Wolfsburg verlieht Sissoko an St. Etienne

(Transfer) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von Han

René Adler kehrt ins HSV-Mannschaftstraining zurück

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von MBo


© 2014 by Fußball-Berichte.de: Aktuelle Fußball Ergebnisse, Tabellen, Nachrichten & News, Fußball Weltmeisterschaft, Champions League, Fußball Bundesliga, Fußball WM, Statistiken etc.
Fußball Weltmeisterschaft Fußballsprüche Spanien Primera Division Fußball Italien Fußball Frankreich England Bundesliga Fußballtermine Fußball News
Fußball-EM 1980 in Italien