Fußball Europameisterschaften von 1960 bis 2008


 

Zu Beginn wurde die Fußball-Europameisterschaft als Europapokal der Nationen ausgespielt. Der Austragungsort für die Endrunde wurde unter den letzten vier Teilnehmern ermittelt, die dann Halbfinale und Finale in einem Land bestritten.

Erst bei der sechsten Fußball-Europameisterschaft 1980, an der dann auch acht Länder teilnahmen, gab es einen Gastgeber, der auch nicht durch die Qualifikation mußte.
Geschichte der Fußball-Europameisterschaft | Fußball News Europameisterschaft

1. Fußball-Europameisterschaft 1960

Wurde noch als Europapokal der Nationen ausgetragen, gilt aber trotzdem als erste offizielle Fußball-EM.
Anzahl Nationen: 17
Länder: Bulgarien, Dänemark, DDR, Frankreich, Griechenland, Irland, Jugoslawien, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Spanien, Tschechoslowakei, Türkei, UdSSR, Ungarn
Teilnehmer an der Endrunde: 4 (Frankreich, Jugoslawien, Tschechoslowakei, UdSSR)
Austragungsort: Frankreich
Termin: 6. Juli bis 10. Juli 1960
Besonderheit: Für den deutschen Trainer Sepp Herberger wäre die Teilnahme eine Zeitverschwendung gewesen, 1964 hatte er seine Teilnahme immer noch nicht geändert. Neben Deutschland fehlten auch England und Italien.
Politik: Spanien nahm zwar an der ersten Runde teil, im Viertelfinale ging es dann gegen die UdSSR. Diktator Francisco Franco untersagte der spanischen Nationalmannschaft den Flug nach Moskau. Damit war Spanien raus.
1. Fußball-Europameister: Sowjetunion

2. Fußball-Europameisterschaft 1964

Anzahl Nationen: 29
Neu bei der EM mit dabei: Albanien, Belgien, Niederlande, England, Island, Italien, Luxemburg, Malta, Nordirland, Schweden, Schweiz, Wales,
Teilnehmer an der Endrunde: 4 (Dänemark, Spanien, Sowjetunion, Ungarn)
Neu in der Endrunde mit dabei: Dänemark, Spanien und Ungarn.
Austragungsort: Spanien
Termin: 17. Juni bis 21. Juni 1964
Politik: Griechenland weigerte sich in Albanien zu spielen und konnte sich daher nicht qualifizieren.
2. Fußball-Europameister: Spanien

3. Fußball-Europameisterschaft 1968

Anzahl Nationen: 31
Neu bei der EM mit dabei: Deutschland und Finnland
Teilnehmer an der Endrunde: 4 (Jugoslawien, England, Italien, Sowjetunion)
Neu in der Endrunde mit dabei: Italien und England
Austragungsort: Italien
Termin: 5. Juni 1968 bis 10. Juni 1968
Besonderheit: Deutschland nahm das erste Mal teil. Scheiterte aber in der Qualifikation an Jugoslawien. Bei der Qualifikation wurden zum ersten Mal Gruppen gebildet.
Zum ersten Mal wurde auch der Begriff Europameisterschaft verwendet.
Italien erreicht das Finale aufgrund eines Münzwurfes. Elfmeterschießen gab es noch nicht und im Halbfinale zwischen Italien und der Sowjetunion stand es nach Verlängerung 0:0. Das Finale musste wiederholt werden, da das erste Spiel zwischen Italien und Jugoslawien 1:1 nach Verlängerung ausgegangen war.
3. Fußball-Europameister: Frankreich

4. Fußball-Europameisterschaft 1972

Anzahl Nationen: 32
Neu bei der EM mit dabei: Zypern
Teilnehmer an der Endrunde: 4 (Belgien, Deutschland, Sowjetunion, Ungarn)
Neu in der Endrunde mit dabei: Deutschland und Belgien
Austragungsort: Belgien
Termin: 14. Juni bis 18. Juni 1972
4. Fußball-Europameister: Deutschland

5. Fußball-Europameisterschaft 1976

Anzahl Nationen: 32
Teilnehmer an der Endrunde: 4 (Deutschland, Jugoslawien, Niederlande, Tschechoslowakei)
Neu in der Endrunde mit dabei: Niederlande
Austragungsort: Jugoslawien
Termin: 16. Juni bis 20. Juni 1976
Besonderheit: Die Sowjetunion, die bisher alle Endrunden erreicht hatte, schaffte dies 1976 erstmals nicht.
Erstmals entschied ein Elfmeterschießen darüber, wer Europameister wurde und nicht ein Wiederholungsspiel wie noch 1968.
5. Fußball-Europameister: Tschechoslowakei Abschneiden Deutschland: Vizeeuropameister

6. Fußball-Europameisterschaft 1980

Anzahl Nationen: 32
Teilnehmer an der Endrunde: 8 (BR Deutschland, Griechenland, Niederlande, Tschechoslowakei, Belgien, England, Italien, Spanien)
Neu in der Endrunde mit dabei: Griechenland
Austragungsort: Italien
Termin: 11. Juni 1980 bis 22. Juni 1980
Tore: 27
Torschützenkönig: Klaus Allofs (Deutschland, drei Tore)
Besonderheit: Erstmals stand der Gastgeber vorher fest und musste sich auch nicht qualifizieren. Gleichzeitig wurde die Teilnehmerzahl an der Endrunde auf acht verdoppelt.
Deutschland ist die erste Nation, die zweimal Fußball-Europameister wurde.
6. Fußball-Europameister: Deutschland

7. Fußball-Europameisterschaft 1984

Anzahl Nationen: 33
Teilnehmer an Endrunde: 8 (Frankreich, Dänemark, Belgien, Jugoslawien, Spanien, Portugal, BR Deutschland, Rumänien)
Neu in der Endrunde mit dabei: Portugal
Austragungsland: Frankreich
Termin: 12. Juni 1984 bis 27. Juni 1984
Besonderheit: Das Spiel um Platz drei wurde abgeschafft.
7. Fußball-Europameister: Frankreich

8. Fußball-Europameisterschaft 1988

Anzahl Nationen: 33
Teilnehmer an der Endrunde: BR Deutschland, Italien, Dänemark, Spanien, England, Irland, Niederlande, Sowjetunion
Austragungsland: Bundesrepublik Deutschland
Termin: 10. Juni bis 25. Juni 1988
Besonderheit: Der DFB hatte bereits bei der Bewerbung auf den Verzicht auf Berlin als Austragungsort für Spiele während der EM hingewiesen.
8. Fußball-Europameister: Niederlande

9. Fußball-Europameisterschaft 1992

Anzahl Nationen: 34
Zum ersten Mal mit dabei: San Marino und Färöer, statt der Sowjetunion spielte nun die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) mit.
Teilnehmer an der Endrunde: 8 (Schweden, Dänemark, Frankreich, England, Niederlande, Deutschland, Schottland, GUS)
Austragungsland: Schweden
Termin: 10. Juni bis 26. Juni 1992
Besonderheit: Jugoslawien hatte sich eigentlich für die Teilnahme an der Endrunde qualifiziert, war dann aber wegen dem Balkankonflikt aus dem Wettbewerb genommen worden. Dafür nahm Dänemark teil.
9. Fußball-Europameister: Dänemark

10. Fußball-Europameisterschaft 1996

Anzahl Nationen: 48 (Die Neuordnung in Europa führte zu eine Vergrößerung des Teilnehmerfeldes.)
Zum ersten Mal mit dabei: Israel und Liechtenstein
Zum ersten Mal aufgrund der Neuordnung mit dabei: Armenien, Aserbaidschan, Estland, Georgien, Kroatien, Lettland, Litauen, Mazedonien, Moldawien, Russland, die Slowakei, Slowenien, die Tschechische Republik, Ukraine, Weißrussland.
Teilnehmer an der Endrunde: 16
England, Schweiz, Niederlande, Schottland, Spanien, Bulgarien, Frankreich, Rumänien, Deutschland, Tschechien, Italien, Russland, Dänemark, Portugal, Kroatien, Türkei
Austragungsland: England
Termin: 8. Juni bis 30. Juni 1996
Besonderheit: Wieder wurde die Zahl der Teilnehmer an der Endrunde verdoppelt. Nun spielen 16 Mannschaften mit.
Das Endspiel wurde durch Golden Goal entschieden.
10. Fußball-Europameister: Deutschland (zum dritten Mal)

11. Fußball-Europameisterschaft 2000

Anzahl Nationen: 51
Teilnehmer an der Endrunde: 16
Deutschland, Rumänien, Portugal, England, Belgien, Schweden, Türkei, Italien, Spanien, Norwegen, Jugoslawien, Slowenien, Frankreich, Dänemark, Niederlande und Tschechien.
Austragungsländer: Niederlande und Belgien
Termin: 10. Juni bis 2. Juli 2000
Besonderheit: Erstmals gab es zwei Gastgeber bei einer Fußball-EM.
11. Fußball-Europameister: Frankreich

12. Fußball-Europameisterschaft 2004

Anzahl Nationen: 51
Teilnehmer an Endrunde: 16
Austragungsland: Portugal
Termin: 12. Juni bis 4. Juli 2004
Besonderheit: Zum ersten und einzigen Mal während einer Fußball-EM galt die Silver-Goal-Regelung. Sie löste das noch unpopulärere Golden Goal ab.
12. Fußball-Europameister: Griechenland

13. Fußball-Europameisterschaft 2008

Anzahl teilnehmender Nationen: 52
Teilnehmer an der Endrunde: 16
Austragungsländer: Österreich und Schweiz
Termin: 7. Juni bis 29. Juni 2008
Besonderheit: Es ist wieder alles normal. Sowohl die Silver-Goal-Regelung als die Golden-Goal-Regel sind endgültig passee.
13. Fußball-Europameister: noch offen.
Fußball-EM 2008 Spielplan

Fußball Europameisterschaften von 1960 bis 2008; Geschrieben am 14.4.2008, geschrieben von JUn

Die aktuellen Fußball News

Audi-Cup: Bayern siegt gegen harmlosen FC Sao Paulo

(Sport Allgemein) Meldung vom 1.8.2013, geschrieben von MBo

VfL Bochum verpflichtet Stürmer Ken Ilsö

(Transfer) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von MBo

Gladbachs Sportdirektor Eberl dementiert Gerüchte um Mlapa-Wechsel

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Einsatz von Gündogan im DFB-Pokal offenbar nicht gefährdet

(DFB Pokal) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Cohen wechselt von Nürnberg zum FC Ingolstadt

(Transfer) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Linksparteichefin Kipping will Härte gegen Hoeneß

(Sport Allgemein) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Bayern-Präsident Hoeneß wegen Steuerhinterziehung angeklagt

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von Han

Guardiola zieht aus Bayern-Mannschaftskabine aus

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von mih

VfL Wolfsburg verlieht Sissoko an St. Etienne

(Transfer) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von Han

René Adler kehrt ins HSV-Mannschaftstraining zurück

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von MBo


© 2014 by Fußball-Berichte.de: Aktuelle Fußball Ergebnisse, Tabellen, Nachrichten & News, Fußball Weltmeisterschaft, Champions League, Fußball Bundesliga, Fußball WM, Statistiken etc.
Fußball Weltmeisterschaft Fußballsprüche Spanien Primera Division Fußball Italien Fußball Frankreich England Bundesliga Fußballtermine Fußball News
Fußball Europameisterschaften von 1960 bis 2008