Italienische Meister seit 1898


 

In Italien findet die Meisterschaft bereits seit 1898 statt, allerdings wird erst seit 1929 der italienische Meister über die Liga ermittelt, zuvor spielten die Meister der jeweiligen Regionalligen gegeneinander.
Italienische Rekordmeister ist Juventus Turin mit 27 Titelgewinne, die Titel aus der Saison 2005/2006 und 2004/2006 wurden Juventus wegen der Verwicklung in den Manipulationsskandal wieder aberkannt, der Verein in die Serie B verbannt. An zweiter Stelle steht der AC Mailand mit 17 Titelgewinnen und Inter Mailand konnte bereits 15 Mal die italienische Meisterschaft feiern. Da der amtierende italienische Meister in der nächsten Saison eine Plakette in italienischen Nationalfarben auf dem Trikot tragen darf, wird der Meistertitel der Serie A auch umgangssprachlich Scudetto (kleines Schild) genannt. Der goldene Meisterpokal Albo d’Oro wurde 1960 von Ettore Calvetti entworfen.

Italienische Meister seit 1898

1898: Genua 1893 dominierte in den Anfangsjahren die italienische Meisterschaft und gewann neun Mal den Titel.
1899: Genua 1893
1900: Genua 1893
1901: AC Mailand gewann insgesamt 17 Mal die italienische Meisterschaft.
1902: Genua 1893
1903: Genua 1893
1904: Genua 1893:
1905: Juventus Turin (der erste von 27 italienischen Meistertiteln)
1904: AC Mailand
1905: Juventus Turin
1906: AC Mailand
1907: AC Mailand
1908: SG Pro Vercelli gewann insgesamt sieben Titel.
1909: SG Pro Vercelli
1910: Inter Mailand, der erste von 15 Meistertiteln.
1911: SG Pro Vercelli
1912: SG Pro Vercelli
1913: SG Pro Vercelli
1914: Casale
1915: Genua 1893
1916 bis 1919 kein Ligabetrieb wegen des 1. Weltkrieges (1914-1918).
1920: Inter Mailand
1921: SG Pro Vercelli
1922: In diesem Jahr gibt es in Italien zwei Fußballverbände und damit auch zwei italienische Meister: SG Pro Vercelli und Novese
1923: Genua 1893
1924: Genua 1893
1925: FC Bologna gewann insgesamt sieben Mal die italienische Meisterschaft.
1926: Juventus Turin
1927: AC Turin (der Titel wurde dem Verein später wieder aufgrund einer Regelwidrigkeit entzogen)
1928: AC Turin wurde insgesamt sieben Mal italienischer Meister.
1929: FC Bologna
1930: Ambrosiana Inter (dabei handelte es sich um die beiden Mailänder Vereine Inter Mailand und US Milanese, die von Diktator Mussolini dazu gezwungen worden war, unmittel nach Mussolinis Sturz 1942 erfolgte die Trennung). Torschützenkönig: Giuseppe Meazza (Ambrosiana Inter, eigentlich bei Inter Mailand).
1931: Juventus Turin, Torschützenkönig Rodolfo Volk (AS Rom)
1932: Juventus Turin, Torschützenkönig Pedro Petrone (AC Florenz) und Angelo Schiavio (FC Bologna)
1933: Juventus Turin, Torschützenkönig Felice Borel (Juventus Turin)
1934: Juventus Turin, Torschützenkönig Felice Borerl (Juventus Turin)
1935: Juventus Turin, Torschützenkönig Enrico Guaita (AS Rom)
1936: FC Bologna, Torschützenkönig Giuseppe Meazza (Ambrosia Inter)
1937: FC Bologna, Torschützenkönig Silvio Piola (Lazio Rom)
1938: Ambrosiana Inter, Torschützenkönig Giuseppe Meazza (Ambrosiana Inter)
1939: FC Bologna, Torschützenkönig Aldo Boffi (AC Mailand), Ettore Puricelli (FC Bologna)
1940: Ambrosiana Inter, Torschützenkönig Aldo Boffi (AC Mailand)
1941: FC Bologna, Torschützenkönig Ettore Puricelli (FC Bologna)
1942: AS Rom, Torschützenkönig Aldo Boffi (AC Mailand)
1943: AC Turin, Torschützenkönig Silvio Piola (Lazio Rom)
1943 bis 1945 keine italienische Meisterschaft wegen dem 2. Weltkrieg (1939-1945).
1946: AC Turin, Torschützenkönig Eusebio Castigliano (AC Turin)
1947: AC Turin, Torschützenkönig Valentino Mazzola V. (AC Turin)
1948: AC Turin, Torschützenkönig Giampiero Boniperti (Juventus Turin)
1949: AC Turin, Torschützenkönig, Torschützenkönig István Nyers (Inter Mailand)
1950: Juventus Turin, Torschützenkönig Gunnar Nordahl (AC Mailand)
1951: AC Mailand, Torschützenkönig Gunnar Nordahl (AC Mailand)
1952: Juventus Turin, Torschützenkönig John Hansen (Juventus Turin)
1953: Inter Mailand, Torschützenkönig Gunnar Nordahl (AC Mailand)
1954: Inter Mailand, Torschützenkönig Gunnar Nordahl (AC Mailand)
1955: AC Mailand, Torschützenkönig Gunnar Nordahl (AC Mailand)
1956: AC Florenz, Torschützenkönig Gino Pivatelli (FC Bologna)
1957: AC Mailand, Torschützenkönig Dino Da Costa (AS Rom)
1958: Juventus Turin, Torschützenkönig John Charles (Juventus Turin)
1959: AC Mailand, Torschützenkönig Valentin Angelillo (Inter Mailand)
1960: Juventus Turin, Torschützenkönig Omar Sivori (Juventus Turin)
1961: Juventus Turin, Torschützenkönig Sergio Brighenti (Sampdoria Genua)
1962: AC Mailand, Torschützenkönig José Altafini (AC Mailand), Milani (AC Florenz)
1963: Inter Mailand, Torschützenkönig Pedro Manfredini (AS Rom), Nielsen (FC Bologna)
1964: FC Bologna, Torschützenkönig Harald Nielsen (FC Bologna)
1965: Inter Mailand, Torschützenkönig Valentino Mazzola A. (Inter Mailand), Orlando (AC Florenz)
1966: Inter Mailand, Torschützenkönig Luis Vinicio
1967: Juventus Turin, Torschützenkönig Luigi Riva (US Cagliari)
1968: AC Mailand, Torschützenkönig Pierino Prati (AC Mailand)
1969: AC Florenz, Torschützenkönig Luigi Riva (US Cagliari)
1970: US Cagliari, Torschützenkönig Luigi Riva (US Cagliari)
1971: Inter Mailand, Torschützenkönig Roberto Boninsegna (Inter Mailand)
1972: Juventus Turin, Torschützenkönig Roberto Boninsegna (Inter Mailand)
1973: Juventus Turin, Torschützenkönige Paolini Pulici (AC Turin), Savoldi (FC Bologna) und Rivera (AC Mailand)
1974: Lazio Rom, Torschützenkönig Giorgio Chinaglia (Lazio Rom)
1975: Juventus Turin, Torschützenkönig Paolini Pulici (AC Turin)
1976: AC Turin, Torschützenkönig Paolini Pulici (AC Turin)
1977: Juventus Turin, Torschützenkönig Francesco Graziani (AC Turin)
1978: Juventus Turin, Torschützenkönig Paolo Rossi (Vicenza Calcio)
1979: AC Mailand, Torschützenkönig Bruno Giordano (Lazio Rom)
1980: Inter Mailand, Torschützenkönig Roberto Bettega (Juventus turin)
1981: Juventus Turin, Torschützenkönig Roberto Pruzzo (AS Rom)
1982: Juventus Turin, Torschützenkönig Roberto Pruzzo (AS Rom)
1983: AS Rom, Torschützenkönig Michel Platini (Juventus Turin)
1984: Juventus Turin, Torschützenkönig Michel Platini (Juventus Turin)
1985: Hellas Verona, Torschützenkönig Michel Platini (Juventus Turin)
1986: Juventus Turin, Torschützenkönig Roberto Pruzzo (AS Rom)
1987: SSC Neapel, Torschützenkönig Antonio Virdis (AC Mailand)
1988: AC Mailand, Torschützenkönig Diego Maradona (SSC Neapel)
1989: Inter Mailand, Torschützenkönig Aldo Serena (Inter Mailand)
1990: SSC Neapel, Torschützenkönig Marco van Basten (AC Mailand)
1991: Sampdoria Genua, Torschützenkönig Gianluca Vialli (Sampdoria Genua)
1992: AC Mailand, Torschützenkönig Marco van Basten (AC Maialnd)
1993: AC Mailand, Torschützenkönig Giuseppe Signori (Lazio Rom)
1994: AC Mailand, Torschützenkönig Giuseppe Signori (Lazio Rom)
1995: Juventus Turin, Torschützenkönig Gabriel Batistuta (AC Florenz)
1996: AC Mailand, Torschützenkönige Giuseppe Signori (Lazio Rom) und Igor Protti (AS Bari)
1997: Juventus Turin, Torschützenkönig Filippo Inzaghi (Atalanta Bergamo)
1998: Juventus Turin, Torschützenkönig Oliver Bierhoff (Udinese Calcio)
1999: AC Mailand, Torschützenkönig Marcio Amoroso (Udinese Calcio)
2000: Lazio Rom, Torschützenkönig Andrij Schewtschenko (AC Mailand)
2001: AS Rom, Torschützenkönig Hernán Crespo (Lazio Rom)
2002: Juventus Turin, Torschützenkönige David Trézéguet (Juventus Turin) und Dario Hübner (Piacenza Calcio)
2003: Juventus Turin, Torschützenkönig Christian Vieri (Inter Mailand)
2004: AC Mailand, Torschützenkönig Andrij Schewtschenko (AC Mailand)
2005: Juventus Turin gewann den Titel, bekam den Titel aber wieder wegen der Verwicklung in den Manipulationsskandal aberkannt. Das gleiche gilt für 2005. Torschützenkönig Cristiano Lucarelli (AS Livorno)
2006: Inter Mailand, Torschützenkönig Luca Toni (AC Florenz)
2007: Inter Mailand sicherte sich den Titel vorzeitig.

Italienische Meister seit 1898; Geschrieben am 24.4.2007, geschrieben von JUn

Die aktuellen Fußball News

Audi-Cup: Bayern siegt gegen harmlosen FC Sao Paulo

(Sport Allgemein) Meldung vom 1.8.2013, geschrieben von MBo

VfL Bochum verpflichtet Stürmer Ken Ilsö

(Transfer) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von MBo

Gladbachs Sportdirektor Eberl dementiert Gerüchte um Mlapa-Wechsel

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Einsatz von Gündogan im DFB-Pokal offenbar nicht gefährdet

(DFB Pokal) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Cohen wechselt von Nürnberg zum FC Ingolstadt

(Transfer) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Linksparteichefin Kipping will Härte gegen Hoeneß

(Sport Allgemein) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Bayern-Präsident Hoeneß wegen Steuerhinterziehung angeklagt

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von Han

Guardiola zieht aus Bayern-Mannschaftskabine aus

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von mih

VfL Wolfsburg verlieht Sissoko an St. Etienne

(Transfer) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von Han

René Adler kehrt ins HSV-Mannschaftstraining zurück

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von MBo


© 2014 by Fußball-Berichte.de: Aktuelle Fußball Ergebnisse, Tabellen, Nachrichten & News, Fußball Weltmeisterschaft, Champions League, Fußball Bundesliga, Fußball WM, Statistiken etc.
Fußball Weltmeisterschaft Fußballsprüche Spanien Primera Division Fußball Italien Fußball Frankreich England Bundesliga Fußballtermine Fußball News
Italienische Meister seit 1898