Spielplan der Frauenfußball Weltmeisterschaft 2007


 

Eröffnet wurde die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2007 durch das Spiel Deutschland gegen Argentinien am 10. September in Shanghai-Hongkou-Fußballstadion. Hier wird am 30. September auch das Endspiel stattfinden. Weitere Gruppengegner der DFB-Auswahl, die von Silvia Neid trainiert wird, sind Japan und Argentinien.
Deutschland geht als Titelverteidiger in das Turnier, musste sich aber trotzdem qualifizieren. Zusammen mit Irland, Russland, Schottland und der Schweiz spielte Deutschland in der Europa-Qualifikationsgruppe 4 und konnte alle Spiele gewinnen.
Die Gruppe B spielt das erste Mal am 11. September, dann stehen sich die USA und Nordkorea gegenüber. Weitere Gruppengegner sind Schweden und Nigeria.
Die Gruppe C spielt das erste Mal am 12. September, dann spielt Ghana gegen Australien. Weitere Gruppengegner sind Norwegen und Kanada.
Die Gruppe D spielt ebenfalls am 12. September, dann spielt Neuseeland gegen Brasilien. In der Gruppe D spielt noch Gastgeber China und Dänemark. Gegen Dänemark bestritt die DFB-Elf am 28. Juli ein Testspiel in Magdeburg und gewann 4:0.
Das 11:0 im Auftaktspiel Deutschland gegen Argentinien war ein Rekordergebnis. Das bisher beste Ergebnis bei einer Frauenfußballweltmeisterschaft war ein 8:0. Bei der letzten Frauen-WM hatte Deutschland Argentinien nur 6:1 geschlagen.

Spielplan der Gruppenphase

Gruppe A: 10. September 2007, 20 Uhr, Deutschland gegen Argentinien 11:0
Die Tore für Deutschland erzielten: Kerstin Garefrekes (17.), Melanie Behringer (24.), Birgit Prinz (29., 45., 59.), Renate Lingor (51.) und Sandra Smisek (57., 70. 79.). Ein Ehrentreffer gelang Argentinien nicht. Die argentinische Torhüterin Correa sorgte auch für den letzten Treffer. Das 11:0 war wieder ein Eigentor, sowie das 1:0 auch.
11. September 2007, 20 Uhr, Japan gegen England 2:2
14. September 2007, 17 Uhr, Argentinien gegen Japan 0:1
14. September 2007, 20 Uhr, England gegen Deutschland 0:0
17. September 2007, 17 Uhr, Deutschland gegen Japan 2:0
Die Tore erzielten Birgit Prinz (21.) und Renate Lingor (85.).
17. September 2007, 17 Uhr, England gegen Argentinien 6:1
Tabelle Gruppe A 1. Deutschland 7 Punkte plus 13 Tore
3. England 5 Punkte plus 5 Tore
2. Japan 4 Punkte minus 1 Tor
4. Argentinien 0 Punkte minus 17 Tore
Deutschland und England sind als erste beide Mannschaften ins Viertelfinale der Frauenfußballweltmeisterschaft 2007 eingezogen.
Gruppe B: 11. September 2007, 17 Uhr, USA gegen Nordkorea 2:2
11. September 2007, 20 Uhr, Nigeria gegen Schweden 1:1
14. September 2007, 17 Uhr, Schweden gegen die USA 0:2
14. September 2007, 20 Uhr, Nordkorea gegen Nigeria 2:0
18. September 2007, 20 Uhr, Nigeria gegen die USA 0:1
18. September 2007, 20 Uhr, Nordkorea gegen Schweden 1:2
Tabelle Gruppe B 1. USA 7 Punkte plus drei Tore
2. Nordkorea 4 Punkte plus ein Tore
3. Schweden 4 Punkte minus ein Tor
3. Nigeria 1 Punkt minus drei Tore
Gruppe C: 12. September 2007, 17 Uhr, Ghana gegen Australien 1:4
12. September 2007, 20 Uhr, Norwegen gegen Kanada 2:1
15. September 2007, 17 Uhr, Kanada gegen Ghana 4:0
15. September 2007, 20 Uhr, Australien gegen Norwegen 1:1
20. September 2007, 17 Uhr, Norwegen gegen Ghana 7:2
20. September 2007, 17 Uhr, Australien gegen Kanada 2:2
Tabelle Gruppe C 1. Norwegen 7 Punkte plus 6 Tore
2. Australien 5 Punkte plus 3 Tore
3. Kanada 4 Punkte plus 3 Tore
4. Ghana 0 Punkte minus 12 Tore
Gruppe D 12. September 2007, 17 Uhr, Neuseeland gegen Brasilien 0:5
12. September 2007, 20 Uhr, China gegen Dänemark 3:2
15. September 2007, 17 Uhr, Dänemark gegen Neuseeland 2:0
15. September 2007, 20 Uhr, Brasilien gegen China 4:0
20. September 2007, 20 Uhr, China gegen Neuseeland 2:0
20. September 2007, 20 Uhr, Brasilien gegen Dänemark 1:0
Tabelle der Gruppe D 1. Brasilien 9 Punkte +10 Tore
2. China 6 Punkte -1 Tor
3. Dänemark 3 Punkte
4. Neuseeland 0 Punkte -9 Tore
Brasilien geht als einzige Mannschaft ungeschlagen ins Viertelfinale der Frauenfußballweltmeisterschaft 2007. Brasilien und Deutschland sind die einzigen beiden Mannschaften, die bei der Frauen-WM bis zum Viertelfinale noch kein Tor kassiert haben. Die deutschen Fußballerinnen erzielten 13 Tore und damit drei Tore mehr als die Brasilianerinnen.

Viertelfinale der Frauen-Fußballweltmeisterschaft 2007

(1) 22. September 2007, 1. Gruppe A gegen 2. Gruppe B, Deutschland gegen Nordkorea 3:0
Die Tore für Deutschland erzielten Kerstin Garefrekes (44.), Renate Lingor (67.) und Annike Krahn (72.)
(2) 23. September 2007, 1. Gruppe C gegen 2. Gruppe D, Norwegen gegen China 1:0
Den Siegtreffer erzielte Isabell Herlovsen in der 32. Spielminute.
(3) 22. September 2007, 1. Gruppe B gegen 2. Gruppe A USA gegen England 3:0
Die Tore erzielten Abby Wambach (48.), Shannon Box (57.) und Kristine Lilly (60.).
(4) 23. September 2007, 1. Gruppe D gegen 2. Gruppe C Brasilien gegen Australien 3:2
Die Tore für Brasilien erzielten Formiga (4.), Marta (23., Elfmeter) und Cristiane (75.). Die Gegentreffer für Australien besorgten de Vanna (36.) und Colthorpe (68.). Das Spiel wurde von der deutschen Schiedsrichterin Christine Beck geleitet.

Halbfinale der Damenfußballweltmeisterschaft 2007 26. September Sieger Viertelfinale 1 gegen Sieger Viertelfinale 2 Deutschland gegen Norwegen 3:0
Die Tore erzielten Kerstin Stegemann (72. Minute), die eingewechselte Martina Müller (75. Minute), ihr Tor war das 100 Tor bei der Frauenfußballweltmeisterschaft. Der Führungstreffer war ein Eigentor von Trine Rönning gewesen, verursacht von Birgit Prinz.
27. September Sieger Viertelfinale 3 gegen Sieger Viertelfinale 4 Brasilien gegen USA 4:0, zwei Treffer von Marta (26., 74.), Cristiane (56.), ein Eigentor von Osborne (20. Minute.

Das Spiel um Platz drei und das Finale der Frauen-Fußballweltmeisterschaft 2007 finden in Shanghai am 30. September 2007 statt.
Finale in Shanghai Deutschland gegen Brasilien 2:0
Die Tore erzielten Birgit Prinz (53.) und Simone Laudehr (87.), Marta verschoss einen Elfmeter, Nadine Angerer blieb ohne Gegentor während der ganzen Weltmeisterschaft.
Spiel um Platz drei: USA gegen Norwegen 4:1
Abby Wambach erzielte die Führungstreffer eins und zwei in der 30. und 46. Spielminute. Lori Chalupny, Heather O’Reilly die weiteren Torschützinnen. Ehrentreffer durch Ragnhild Gulbrandsen
Der Weltmeister erhält erstmals auch ein Preisgeld. 1 Million Euro geht an den Sieger der Frauenfußballweltmeisterschaft 2007. Die deutschen Weltmeisterinnen erhalten jeweils 50.000 Euro Preisgeld vom DFB.

Top Torjägerinnen bei der Frauen WM 2007 1. Marta da Silva (Brasilien) 7 Tore
2. Ragnhild Gulbrandsen (Norwegen), Abby Wambach (USA), je sechs Treffer.
4. Birgit Prinz (Deutschland), Cristiane (Brasilien) je fünf Treffer
6. Lisa de Vanna (Australien), Kelly Smith (England), Renate Lingor (Deutschland) je vier Treffer
9. Christine Sinclair (Kanada), Sandra Smisek (Deutschland) je zwei Treffer.
Weitere Torschützinnen der DFB-Auswahl: Melanie Behringer, Kerstin Garefrekes und Simone Laudehr mit je zwei Treffern sowie Martina Müller, Kerstin Segemann und Annike Krahn mit je einem Treffer.
Frauen-Fußballweltmeisterschaft 2007

Spielplan der Frauenfußball Weltmeisterschaft 2007; Geschrieben am 29.7.2007, geschrieben von bellah

Die aktuellen Fußball News

Audi-Cup: Bayern siegt gegen harmlosen FC Sao Paulo

(Sport Allgemein) Meldung vom 1.8.2013, geschrieben von MBo

VfL Bochum verpflichtet Stürmer Ken Ilsö

(Transfer) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von MBo

Gladbachs Sportdirektor Eberl dementiert Gerüchte um Mlapa-Wechsel

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Einsatz von Gündogan im DFB-Pokal offenbar nicht gefährdet

(DFB Pokal) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Cohen wechselt von Nürnberg zum FC Ingolstadt

(Transfer) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Linksparteichefin Kipping will Härte gegen Hoeneß

(Sport Allgemein) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Bayern-Präsident Hoeneß wegen Steuerhinterziehung angeklagt

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von Han

Guardiola zieht aus Bayern-Mannschaftskabine aus

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von mih

VfL Wolfsburg verlieht Sissoko an St. Etienne

(Transfer) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von Han

René Adler kehrt ins HSV-Mannschaftstraining zurück

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von MBo


© 2014 by Fußball-Berichte.de: Aktuelle Fußball Ergebnisse, Tabellen, Nachrichten & News, Fußball Weltmeisterschaft, Champions League, Fußball Bundesliga, Fußball WM, Statistiken etc.
Fußball Weltmeisterschaft Fußballsprüche Spanien Primera Division Fußball Italien Fußball Frankreich England Bundesliga Fußballtermine Fußball News
Spielplan der Frauenfußball Weltmeisterschaft 2007