Fußballturniere bei Olympischen Spielen


 

Seit 1908 ist Fußball eine offizielle olympische Disziplin. Zu Beginn traten Fußballclubs gegeneinander an, erst als das Fußballturnier offiziell wird, sind es Nationalmannschaften. 1908 wurde dann festgelegt, dass Profis nicht teilnehmen durften, diese Regelung wurde später gelockert. Bei den Frauen, dass Turnier wurde 1996 mit ins Programm genommen, spielen die normalen A-Nationalmannschaften gegeneinander. Bei den Männern inzwischen die U23-Auswahlmannschaften, die allerdings durch drei ältere Spieler ergänzt werden können. Die Rufe werden laut, auch hier die normalen A-Nationalmannschaften auflaufen zu lassen, was dem Fußballturnier eine neue Bedeutung geben würde. Die FIFA wünscht aber keine Konkurrenz zur Fußballweltmeisterschaft. Bei den Herren steht das olympische Fußballturnier damit nach der Weltmeisterschaft und der Europameisterschaft maximal an dritter Stelle.


Olympia 1896

1896 fanden die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit statt, in Athen, sie waren ein voller Erfolg. Allerdings war Fußball hier noch ein Thema.

Olympische Spiele 1900

Das erste Fußballturnier bei Olympischen Spielen fand 1900 statt, allerdings wie auch die Spiele selbst, litt das Turnier darunter nur Anhängsel der gleichzeitig in Paris stattfindenden Weltausstellung zu sein und so hagelte es vor Beginn des Turniers auch eine Reihe von Absagen. Am Ende nahmen drei Mannschaften teil:
Club Francais Paris, die englische Mannschaft Upton Park F.C. und eine Belgische Auswahl, in der allerdings auch ein Engländer und ein Niederländer spielten. Der DFB hatte eine Teilnahme abgelehnt, zum einen wegen der Kosten und zum anderen, weil kein Interesse an einer Reise nach Paris bestand. Ein wirkliches Fußballturnier war dies nicht. Nur die Franzosen spielten zwei Mal, ein Sieg gegen die Belgische Auswahl und eine Niederlage gegen Upton Park FC, der englische Club darf sich aufgrund der vom IOC festgelegten Endplatzierung für diese Olympischen Spiele als Goldmedaillengewinner fühlen. Allerdings wurden diese erst 1904 eingeführt.

Auch bei den Olympischen Spielen 1904 in St. Louis wurde wieder ein Fußballturnier ausgetragen, wieder mit Vereinsmannschaften. Zwei amerikanische und eine kanadische Mannschaften nahmen teil, am Ende gewann die Kanadische, Galt FC, beide Spiele gegen die amerikanischen Mannschaften wurden gewonnen.
Goldmedaille: Galt FC, Silbermedaille: Christian Brothers' College Bronzemedaille: St. Rose of St. Louis

Erste offizielle olympische Fußballturnier 1908

Die Olympischen Sommerspiele 1908 fanden in London statt und diesmal mit einem Fußballturnier an dem erstmals Nationen teilnahmen und keine Vereinsmannschaften. Es ist damit das erste offizielle Fußballturnier bei Olympia. Es durften nur Amateure teilnehmen. Frankreich entsendete gleich zwei Mannschaften. Am Ende gewann die Mannschaft des Vereinigten Königreichs das Finale gegen Dänemark mit 2:0. Frankreich I mußte im Halbfinale eine 1:17 Niederlage gegen Dänemark hinnehmen und trat danach im Spiel um Platz drei gar nicht mehr an. Dänemark hatte bereits im Viertelfinale Frankreich II mit 9:0 geschlagen.
Goldmedaille: Großbritannien, Silbermedaille: Dänemark, Bronzemedaille: Niederlande.

Olympia 1912

Olympia 1912: Waren es 1908 noch fünf Amateurnationalmannschaften gewesen, stieg die Zahl 1912 auf elf. Deutschland nahm das erste Mal teil unterlag allerdings bereits im ersten Spiel Österreich mit 1:5. Am Ende konnte das Vereinigte Königreich, vertreten durch eine englische Amateurauswahl wieder die Goldmedaille gewinnen, wieder ging es im Finale gegen Dänemark. Deutschland gewann in der Trostrunde gegen Russland mit 16:0. Dies ist bis heute der Rekordsieg der deutschen und zugleich die höchste Niederlage in der russischen Länderspielgeschichte. Zehn Treffer machte Gottfried Fuchs, ein Rekord, der bis heute besteht.
Goldmedaille: Großbritannien, Silbermedaille: Dänemark, Bronzemedaille: Niederlande

Olympia 1920

Das Fußballturnier der Olympische Spiele 1920 in Antwerpen bietet einen handfesten Skandal: Im Finale stand es 2:0 für Belgien gegen die Tschechoslowakei, deren Spieler daraufhin zum Ende der ersten Halbzeit geschlossen das Feld verließen. Belgien wurde zum Sieger erklärt und man ging auf die Suche nach einen Silbermedaillenempfänger. Da Frankreich, Gegner der Tschechoslowakei im Halbfinale, bereits abgereist war, gab es ein Miniturnier der Verlierer im Viertelfinale, hier setzte sich Spanien durch und gewann dann das Spiel um Platz zwei gegen die Niederlande, hatten im Halbfinale gegen Belgien verloren, mit 3:1. Immerhin wollten das Spiel noch 14.000 Zuschauer sehen, das Finale hatte 35.000 Fußballfans angelockt.
Goldmedaille: Belgien, Silbermedaille: Spanien, Bronzemedaille: Niederlande

Olympia 1924

Am Fußballturnier der Olympischen Spiele 1924 nahm mit Uruguay erstmals eine nicht-europäische Mannschaft teil und damit war dieses Turnier das erste interkontinentale Fußballturnier überhaupt. Am Ende gewann dann auch Uruguay, im Finale wurde die Schweiz geschlagen, das bislang beste Abschneiden einer Schweizer Nationalmannschaft bei einem internationalen Fußballturnier überhaupt. Für Uruguay war es die einzige Medaille bei dieser Olympiade.
Goldmedaille: Uruguay, Silbermedaille: Schweiz, Bronzemedaille: Schweden

Olympisches Fußballturnier 1928

Am Olympischen Fußballturnier 1928 nahmen auch wieder Deutschland und Österreich teil. Neben zwei südamerikanischen Mannschaften, nahmen auch noch Mexiko und die USA teil und mit Ägypten auch eine afrikanische Mannschaft. Deutschland schied im Viertelfinale gegen Uruguay aus. Und im Endspiel kam es dann zum WM-Finale von 1930, Uruguay gewann mit 2:1 das Entscheidungsspiel gegen Argentinien.
Goldmedaille: Uruguay, Silbermedaille: Argentinien, Bronzemedaille: Italien

Bei den Olympischen Spielen 1932 gab es kein Fußballturnier.

Olympische Spiele 1936 in Berlin

Das nächste Olympische Fußballturnier fand dann 1936 in Berlin statt. Deutschland schied im Viertelfinale gegen Norwegen aus. Weltmeister Italien wurde auch Olympiasieger. Das Finale sahen immerhin 90.000 Zuschauer.
Goldmedaille: Italien, Silbermedaille: Österreich, Bronzemedaille: Norwegen

Die Olympischen Spiele 1940 und 1944 fielen wegen dem Zweiten Weltkrieg aus.

Olympia 1948

Die Olympischen Spiele 1948 fanden ohne Deutschland statt. Am Ende gewinnt Schweden das Finale. Es wird bis 1984 das letzte westeuropäische Team sein, das bei einem Olympischen Fußballturnier Gold holt.
Goldmedaille: Schweden, Silbermedaille: Jugoslawien, Bronzemedaille: Dänemark.

Olympia 1952

Beim Fußballturnier der Olympischen Sommerspiele 1952 durfte wieder eine deutsche Amateurmannschaft antreten, sie wurde von Sepp Herberger betreut. Sie schrammte knapp an einer Bronzemedaille vorbei, beim Spiel um Platz drei verlor Deutschland gegen Schweden mit 0:2. Das Finale war ein osteuropäisches, am Ende setzte sich Ungarn durch, eines der Tore schoss Ferenc Puskás, der später auch für Spanien spielte. In der Qualifikation zum Achtelfinale gelang Luxemburg ein Sieg in der Verlängerung gegen das Vereinigte Königreich, vertreten durch eine Amateurauswahl aus England.
Goldmedaille: Ungarn, Silbermedaille: Jugoslawien, Bronzemedaille: Dänemark

Olympia 1956

Bei der Olympiade 1956 gelang der Sowjetunion, vier Jahre bevor sie als erste Nation Europameister wird, auch der Sieg im Olympischen Fußballturnier. Jugoslawien stand zum dritten Mal im Halbfinale und verlor erneut. Mit Indien kam erstmals eine asiatische Mannschaft bis ins Halbfinale, verlor dann aber das Spiel um die Bronzemedaille.
Alle drei Medaillen gingen nach Osteuropa. Beste westeuropäische Mannschaft war die des Vereinigten Königreichs, die das Halbfinale durch eine 1:6 Niederlage gegen Bulgarien verpasste.
Goldmedaille: Sowjetunion, Silbermedaille: Jugoslawien, Bronzemedaille: Bulgarien

Olympia 1960

Bei den Olympischen Spielen 1960 gelang Jugoslawien im vierten Anlauf endlich der Sieg im Fußballturnier. Nach drei Silbermedaillen gab es endlich auch einmal Gold.
Goldmedaille: Jugoslawien, Silbermedaille: Dänemark, Bronzemedaille: Ungarn.

Olympische Spiele 1964

Bei den Olympischen Spielen 1964 trat Deutschland zum letzten Mal bis 1992 mit einer Gesamtdeutschen Mannschaft an. Damit fand wieder eine innerdeutsche Qualifikation statt, diesmal gewann die DDR-Auswahl gegen die DFB-Amateur-Auswahl und holte am Ende erstmals die Bronzemedaille im Olympischen Fußballturnier für Deutschland.
Goldmedaille: Ungarn, Silbermedaille: Tschechoslowakei, Bronzemedaille: Deutschland

Olympische Spiele 1968

1968 wurde Ungarn zum dritten Mal Olympiasieger im Fußball, das ist bis heute Rekord. Japan ist die erste asiatische Mannschaft die eine Medaille gewinnt. Das Spiel gegen Mexiko hatte 105.000 Zuschauer, bis heute Rekord bei einem Olympischen Fußballturnier.
Goldmedaille: Ungarn, Silbermedaille: Bulgarin, Bronzemedaille: Japan.

Olympische Sommerspiele 1972

Bei den Olympischen Sommerspielen 1972 nahmen sowohl die BR Deutschland als auch die DDR am Fußballturnier teil. In der Zwischenrunde gewann dann die DDR gegen die BRD mit 3:2. Für die Bundesrepublik Deutschland war das Turnier beendet, die DDR war als Gruppenzweiter für das Spiel um die Bronzemedaille qualifiziert. Das Spiel geriet zur Farce der deutsch-sowjetischen Freundschaft, bei einem Remis, Elfmeterschießen gab es noch nicht, bekamen beide Mannschaften die Bronzemedaille. Und so kam es auch. Nach regulärer Spielzeit stand es 2:2, in der Verlängerung suchte keine Mannschaft wirklich eine Entscheidung, daran änderten auch die 70.000 erbosten Zuschauer mit ihren Pfiffen nichts. Die Goldmedaille sicherte sich am Ende Polen mit einem 2:1 Sieg gegen Ungarn.
Goldmedaille: Polen, Silbermedaille: Ungarn, Bronzemedaille: Sowjetunion und die DDR.

Olympia 1976 - Deutschland holt Gold

Beim Fußballturnier der Olympischen Spiele 1976 in Montreal errang mit der Nationalmannschaft der DDR zum ersten und einzigen Mal eine deutsche Mannschaft eine Goldmedaille. Im Finale wurde Polen mit 3:1 geschlagen. Die Sowjetunion sicherte sich gegen Brasilien die Bronzemedaille. Die BR Deutschland war für das Olympischen Fußballturnier nicht qualifiziert. In der Qualifikation war man, als amtierender Weltmeister, bereits an Spanien gescheitert.
Goldmedaille: DDR, Silbermedaille: Polen, Bronzemedaille: Sowjetunion

Im Zeichen des Boykotts: Olympia 1980

Die Olympischen Sommerspiele 1980 in Moskau standen ganz im Zeichen des Boykotts. Die Sowjetunion war zuvor in Afghanistan einmarschiert. Allerdings wäre die Deutsche Fußballnationalmannschaft der Amateure für das Fußballturnier eh nicht qualifiziert gewesen. Am Ende sicherte sich die CSSR mit einem 1:0 Sieg gegen die DDR die Goldmedaille.
Goldmedaille: Tschechoslowakei, Silbermedaille: DDR, Bronzemedaille: Sowjetunion.

Wieder Boykott - Olympia 1984

Vier Jahre später fanden die Olympischen Sommerspiele ausgerechnet in Los Angeles statt und diesmal boykottierten die Ostblockstaaten das Turnier. Erstmals durften am Olympischen Fußballturnier Profi-Spieler teilnehmen, sie durften allerdings nicht an einer vorherigen Fußball-Weltmeisterschaft teilgenommen haben (Ausnahmen für Afrika und Asien). Am Ende gewann der amtierende Europameister Frankreich die Goldmedaille durch einen Sieg über Brasilien im Finale. Die Mannschaft der BR Deutschland kam bis ins Viertelfinale, musste sich da aber dem späteren Bronzemedaillengewinner Jugoslawien geschlagen geben.
Goldmedaille: Frankreich, Silbermedaille: Brasilien, Bronzemedaille: Jugoslawien.

Olympische Spiele 1988

Beim Fußballturnier der Olympischen Sommerspiele 1988 wurde die BR Deutschland Dritter. Im Halbfinale musste sich die Auswahl, der unter anderem auch Jürgen Klinsmann angehörte, Brasilien im Elfmeterschießen geschlagen geben. Das Spiel um die Bronzemedaille wurde dann gegen Italien mit 3:0 gewonnen. Brasilien erreichte erneut das Finale, musste sich dies mal aber der Sowjetunion in der Verlängerung geschlagen geben.
Goldmedaille: Sowjetunion, Silbermedaille: Brasilien, Bronzemedaille: BR Deutschland

Olympia 1992 Spanien holt Goldmedaille

1992 richtete Barcelona die Olympischen Spiele aus. Zum ersten Mal seit 1964 nahm wieder eine gesamtdeutsche Mannschaft an den Spielen teil. Die europäische Qualifikation erfolgte im Rahmen der U21-Europameisterschaft und die deutsche Mannschaft verpasste die Qualifikation. Am Ende gewann Spanien und damit seit 1920 erstmals wieder der Gastgeber das olympische Fußballturnier. Im Tor damals Santiago Cañizares, der später auch für die A-Nationalmannschaft auflief und ebenfalls mit dabei Josep Guardiola, der inzwischen Trainer beim FC Barcelona ist. Spanien gewann in Barcelona vor 95.000 Zuschauern das Finale gegen Polen.
Goldmedaille: Spanien, Silbermedaille: Polen, Bronzemedaille: Ghana

Olympia 1996

1996 wurden zwei Olympische Fußballturniere ausgerichtet. Eins für Männer, hier gewann Nigeria und damit wurde erstmals eine afrikanische Mannschaft Turniersieger und eins für Frauen, hier gewannen die USA. Die deutsche U21-Auswahl der Männer verpasste die Qualifikation. Die Frauen waren als Europameisterinnen angereist, schieden jedoch nach der Vorrunde aus. Allerdings war die deutsche Nationalspielerin Bettina Wiegmann die erste Torschützin in der Geschichte der olympischen Spiele.
Medaillen Männer: Goldmedaille Nigeria, Silbermedaille: Argentinien, Bronzemedaille Brasilien
Medaillen Frauen: Goldmedaille USA, Silbermedaille: China, Bronzemedaille: Norwegen

Olympia 2000

Bei den Olympischen Sommerspielen 2000 setzte sich bei den Männern erneut eine afrikanische Mannschaft durch. Diesmal war es Kamerun, mit dabei u.a. auch Samuel Eto'o, der später in der spanischen Liga für FC Barcelona auflief. Spanien unterlag Kamerun im Finale erst im Elfmeterschießen. Immerhin 104.000 Menschen wollten das Finale in Sydney sehen, damit ist es das bestbesuchte Finale bei den Olympischen Spielen.
Bei den Frauen scheiterte Deutschland im Halbfinale an Norwegen, am Ende gab es aber immerhin Bronze. Norwegen sicherte sich gegen Vorjahressieger USA die Goldmedaille. Das Finale wollten allerdings dann nur noch 22.848 Fans sehen.
Medaillen Männer: Goldmedaille Kamerun, Silbermedaille: Spanien, Bronzemedaille: Chile
Medaillen Frauen: Goldmedaille: Norwegen, Silbermedaille: USA, Bronzemedaille: Deutschland

Olympia 2004

Beim Fußballturnier der Olympischen Spiele 2004 in Athen gewann Argentinien das Finale gegen Paraguay. Italien setzte sich im Spiel um Platz drei gegen den Irak durch. Bei den Frauen scheiterte die deutsche Nationalmannschaft erneut im Halbfinale, diesmal an den USA. Dafür wurde das Spiel um Platz drei gegen Schweden gewonnen.
Medaillen Männer: Goldmedaille Argentinien, Silbermedaille: Paraguay, Bronzemedaille: Italien
Medaillen Frauen: Goldmedaille USA, Silbermedaille Brasilien, Bronzemedaille: Deutschland.

Olympische Sommerspiele 2008 in Peking

Für das Fußballturnier der Olympischen Spiele 2008 in Peking konnten sich erneut nur die deutschen Frauen qualifizieren, sie gehen als amtierende Weltmeisterinnen ins Turnier. Das Olympische Fußballturnier startet bereits vor der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele. Bei den Männern spielen 16 Mannschaften mit: Belgien, Italien, Niederlande, Serbien, Argentinien, Brasilien, Honduras, USA, Kamerun, Elfenbeinküste, Nigeria, Australien, China, Japan, Südkorea und Neuseeland.
Am olympischen Fußballturnier der Frauen nehmen Deutschland, Norwegen, Schweden, Argentinien, Brasilien, die USA, Kanada, Nigeria, China, Japan, Nordkorea und Neuseeland teil. Deutschland spielt mit Brasilien, Nigeria und Nordkorea in der Gruppe F. Das erste Spiel hat die DFB-Auswahl am 6. August in Shenyang gegen Brasilien. Anpfiff ist um 11 Uhr MEZ.

Fußballturniere bei Olympischen Spielen; Geschrieben am 7.7.2008, geschrieben von bellah

Die aktuellen Fußball News

Audi-Cup: Bayern siegt gegen harmlosen FC Sao Paulo

(Sport Allgemein) Meldung vom 1.8.2013, geschrieben von MBo

VfL Bochum verpflichtet Stürmer Ken Ilsö

(Transfer) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von MBo

Gladbachs Sportdirektor Eberl dementiert Gerüchte um Mlapa-Wechsel

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Einsatz von Gündogan im DFB-Pokal offenbar nicht gefährdet

(DFB Pokal) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Cohen wechselt von Nürnberg zum FC Ingolstadt

(Transfer) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Linksparteichefin Kipping will Härte gegen Hoeneß

(Sport Allgemein) Meldung vom 31.7.2013, geschrieben von Han

Bayern-Präsident Hoeneß wegen Steuerhinterziehung angeklagt

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von Han

Guardiola zieht aus Bayern-Mannschaftskabine aus

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von mih

VfL Wolfsburg verlieht Sissoko an St. Etienne

(Transfer) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von Han

René Adler kehrt ins HSV-Mannschaftstraining zurück

(Fußball Bundesliga) Meldung vom 30.7.2013, geschrieben von MBo


© 2014 by Fußball-Berichte.de: Aktuelle Fußball Ergebnisse, Tabellen, Nachrichten & News, Fußball Weltmeisterschaft, Champions League, Fußball Bundesliga, Fußball WM, Statistiken etc.
Fußball Weltmeisterschaft Fußballsprüche Spanien Primera Division Fußball Italien Fußball Frankreich England Bundesliga Fußballtermine Fußball News
Fußballturniere bei Olympischen Spielen